"Die Welt ein kleines Stückchen besser machen, genau das ist mein Ziel" Phil Gruber
Geschäftsführer

Unverpackt einkaufen macht so viel Spaß!

Du bringst deine eigenen Behälter mit und wiegst diese zunächst an der Kundenwaage aus. Das Gewicht notierst du dir bitte im nächsten Schritt, denn dieses wird dann später an der Kasse wieder abgezogen. Und jetzt startet das „Unverpackt-Shopping-Erlebnis“: Die meisten Waren, wie beispielsweise Nudeln, Haferflocken oder auch Essig und Öl kannst du dir – je nach Bedarf – selbst abfüllen. Produkte, bei denen das nicht möglich ist, sind entsprechend gekennzeichnet! Hier helfen wir dir gern weiter. Für jedes Produkt bitte jeweils einen eigenen Behälter nutzen! Fertig geshoppt?! Dann ab an die Kasse! Hier wiegen wir deine Einkäufe in den einzelnen Behältern und ziehen das Gewicht, das du dir vorher notiert hast, wieder ab! So können wir passgenau den Preis ermitteln.

Und jetzt zur PHIL-osophie!
(Wir lieben Wortspiele)

Wir möchten mit „Buchholz endlich unverpackt“ zur regionalen Müllvermeidung beitragen, Ressourcen schonen und euch eine tolle Alternative zu vielen – sonst in Kunststoff verpackten – Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs bieten. Denn wusstet ihr, dass der Durchschnitts-Deutsche etwa 450 Kilogramm Haushaltsmüll im Jahr wegwirft?! Ganz schön viel, oder?! Und der Großteil davon fällt beim Einkaufen an – eben in Form von Verpackungen. Einmal benutzt und dann weggeworfen – das muss nicht sein!

Wirft man einen Blick in die Regale der gängigen Supermärkte, so wundert es nicht, dass jeder Bundesbürger mittlerweile ganze 226,5 Kilo Verpackungsmüll verursacht - ein aktuell wirklich trauriger Rekord! Damit schaden wir nicht nur unserer Gesundheit, sondern auch der Umwelt! Denn Kunststoffe können nur schlecht recycelt werden. Mikroplastik findet sich heute daher leider nicht mehr nur in den Ozeanen der Welt, sondern auch in heimischen Flüssen und Gewässern! Das macht uns traurig! Daher lautet die Devise: Mehrweg statt Einweg! Und das funktioniert mit unverpackten Produkten einfach ganz wunderbar! Toller Nebeneffekt übrigens: Man kauft beim „Unverpackt-Shopping“ nur das ein, was man letztlich auch wirklich verbraucht!

76